Samstag, 4. Juli 2009

Es geht weiter!

Am Donnerstag hatten wir wieder eine Betriebsversammlung. Diesmal waren nur Leute von der Firma eingeladen, wo auch ich beschäftigt bin. Die Firma Ar.va.to hat sich vorgestellt und uns erklärt, dass wir von ihnen übernommen worden sind. Die Insolvenz ist somit für uns vorbei. Die Verträge werden 1:1 übernommen. Den Stein, der mir vom Herzen gefallen ist, konnte man sicher kilometerweit hören.


Wir sind ja Logistikunternehmen für den Mobilfunkanbieter O.2. Und mein Team im Callcenter telefoniert auch für jene welche. Nun muss unser neuer Arbeitgeber noch schauen, dass er mit den Auftraggebern der anderen Firmen, die wir bei uns telefonisch bedienen, einig wird. Ich hoffe für alle meine Kollegen/innen in den anderen Teams, dass es so weitergeht wie bisher.


Leider mussten 2 Kolleginnen von meinem Team am Freitag erfahren, dass sie ab Montag in ein anderes Team kommen, weil bei uns im Moment weniger los ist und mein Chef will verhindern, dass er jemanden kündigen muss.



Für die Kollegen der andern Firmen am Gelände geht das Zittern weiter und ich wünsche ihnen von Herzen, dass auch sie bald Gewissheit haben, wie es weitergeht.


Ich lass jetzt erstmal alles auf mich zukommen und schau mal, wie unser neuer Arbeitgeber bei uns weitermacht.



Kommentare:

  1. Hallo du Liebe,

    das ist schön zu lesen, ich freu mich für dich!

    Ja, lass es auf dich zukommen, wird schon alles gut gehen, davon bin ich überzeugt.

    Liebe Herzensgrüße,
    die Wanderin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,

    das sind doch mal gute Neuigkeiten. Bei uns ist leider immer noch nichts entschieden. Es ist einfach nervenaufreibend. Ich weiß bis heute noch nicht, wo ich in 2,5 Wochen sitzen werde. Mit den Kündigungen verzögert sich auch alles. Das Zittern geht weiter.

    Dir alles Gute und liebe Grüße,
    Sunny

    AntwortenLöschen