Sonntag, 14. Juni 2009

Euer Tipp

Das Gassigehen war heute nicht so berauschend wie sonst. Das hatte was mit den Gelsen (=Stechmücken, Schnaken) zu tun. Diese blutsaugenden Biester sind heut wie wild über uns hergefallen. Man musste schon ein ordentliches Tempo hinlegen, damit sie einen in Ruhe gelassen haben. Aber kaum langsamer geworden oder gar stehen geblieben, weil Spadino wo schnuppern wollte und wir waren beide belagert und gestochen.

Hat jemand von euch einen Tipp, wie man sich dagegen wehren kann beziehungsweise wie man die Viecher beim Spazieren gehen auf Abstand hält? Am liebsten wäre mir etwas natürliches und keine Chemiekeule aus der Apotheke.

Bei uns war es heute sehr warm, fast schon zu warm. Und jetzt ziehen Gewitterwolken auf. Mal sehen ob was kommt.



Kommentare:

  1. also, Teebaumöl geht, Eukalyptusöl, Vitamin B12 Tabletten. tgl eine, aber muss man schon im Winter anfangen zu nehmen, was auch hilft ist Knoblauch. liebe Grüsse kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Also für so einen Tipp wär ich auch mehr als dankbar. Bei mir hilft da einfach gar nichts. Was gut gegen die Stiche hilft, ist so eine Elektro-Maus. Eine Erfindung aus Frankreich, wie ich gehört habe. Gleich nach dem Stich hält man die darüber, drückt auf ein Knöpfchen und es wird kurz ganz heiß an der Stelle. Mein Mann hat das früher mit ner Ziggi gemacht. Das verbrennt wohl da irgendwas von diesem Sekret. Jedenfalls juckt es dann nicht mehr. Es ist verblüffend. Ich mags dennoch nicht so sehr, weils halt doch kurz schmerzt ... lach.

    Schön ist dein neues Header, liebe Nina.

    Ich grüß dich lieb,
    Sunny

    AntwortenLöschen